Suche Karten

Veranstaltkalender

loading


Nord Dalmatien

sibenikgradcromaps

Sitz Šibenik

Sibenik - das Zentrum des Bezirks SibenikŠibenik wurde von Kroaten vor mehr als tausend Jahren gegründet. Seine erste Urkunde stammt bereits aus dem Jahr 1066. Dank der Erhaltung des historischen Stadtkerns und den zahlreichen Bauten, die als kulturgeshichtliche Denkmale unter dem Schutz sind, nimmt Šibenik einen bedeutenden Platz in der kroatischen Baukunst ein. Charakteristisch sind seine alten Festungen, die die Stadt umschlingen, sowie die im gotischen und Renaissancestil gebaute monumentale Katedrale des hl.
zadarcromaps

Sitz Zadar

Zadar wird in seiner weiteren Umgebung von vier Nationalparks umrahmt: Plitvicer Seen, Paklenica-Canon, Krka-Wasserfälle und Kornati-Inseln. Die Zadar Region erstreckt sich über eine 1.200 km lange malerische und saubere Meeresküste, umsäumt von 300 Inseln und Inselchen mit ihren zahlreichen ruhigen und noch unberührten Buchten.Ein Besuch von Zadar und seiner Umgebung heisst, die Vielfalt seines Ambientes - Berge, Täler und die Küstenlandschaft - zu geniessen. Die faszinierende Kalksteinkette des hohen Velebit-Gebirges, die Stille und die Schönheit der Inselwelt bieten einfach unbeschreibliche Eindrücke.
kningradcromaps

Stadt Knin

Knin ist eine Stadt mit sieben Flüsse: Krka, Bitužnice, Orašnice, Kosovčice und Marčinkovca und Radljevca und Krčića. Es liegt 42 Kilometer vom Meer entfernt in diesem Bereich Regierungen submediteranska Luft. In der Geschichte, den Namen von Knin wurde erstmals urkundlich erwähnt 10. Jahrhundert von den byzantinischen Kaiser Konstantin VII. Porfirogeneta, in seinem Werk De administrando imperio, als das Zentrum der Grafschaft Tnena. Aber das Leben ist im Bereich der Knin viel älter, zeigen die zahlreichen archäologischen Funden.
biogradcromaps

Stadt Biograd

Biograd na Moru ist die Stadt im Norden Dalmatiens. Sie hat eine ideale Position als Zentrum der Riviera und des dalmatinischen nautischen Paradieses. Besuchen Sie das Stadtmuseum, die Kunstgalerie, oder machen Sie sich eine Freude und besuchen sie einen Schönheitssalon. Es gibt vieles zu sehen. Warum also nicht im wunderschönen Biograd. Der Kern der antiken Siedlung befindet sich auf der Halbinsel. Bis zum Ende des 19. Jh. hatte die Stadt Festungsmauern mit runden Burgen. Überreste des Klosters des Hl.
nincromaps

Stadt Nin

In dem Teil von einer der Buchten wo der Küstenteil von Nord-Dalmatien endet, 17 km entfernt von Zadar auf einer flachen Insel, liegt die ge- schichtsreiche Stadt Nin. Die Ansie- dlung der Insel Nin und das kontinuier- liche Leben von Nin, datieren die Historiker noch um das 9. Jh. vor Christi. Auf den Ruinen der liburni- schen Stadt Aenona haben dort die angesiedelten Kroaten am Anfang des 7. Jh. die Stadt Nin gegründet. Nin hat während der bewegten Geschichte oftmals gelitten.
pakostanecromaps

Stadt Pakoštane

Der beliebte Ferienort Pakoštane liegt an der Küste zwischen 2 historischen Städten Zadar und Šibenik, umgeben von 3 Nationalparks: Krka-Wasserfälle, Kornati-Inseln und Paklenica. Der benachbarte fisch- und vogelreiche Vrana-See, der grösste See Kroatiens zieht besonders Fischer und Vogelliebhaber an. Hier fängt man kapitale Karpfen, Hechte und Welse und geniesst die Fischspezialitäten im Restaurant am See. Pakoštane bietet seinen Gästen einen abwechslungsreichen und erholsamen Urlaub: herrliche Strände, moderne Unterkünfte, Sporteinrichtungen, Unterhaltung, Ausflüge u.a.
paklenicarivijeracromaps

Riviera Paklenica

Die "Riviera Paklenica", als ein besonderes geographisches sowie klimatisches Gebiet, wird Sie mit unglaublichen Eindrücken in der Verflechtung mit den Bergen und dem Meer bezaubern. In diesem Gebiet berühren sich das milde mediterrani- sche Meeresklima mit dem rauen Bergklima. An dieser Stelle öffnet sich der schroffe Felsenriese "Velebit" dem lieblichen Meer und ermglicht somit den Durchbruch den klimatischen, zivilisatorischen, kulturellen sowie anderen Einflüssen ins Landinnere und zum Meer.
filipijakovcromaps

Stadt Sv. Filip und Jakov

Es ist eine Perle der Riviera, ein attraktiver Aufenthaltsort der traditionell gastfreund- lichen Leute. Die Siedlung, bis ins 16. Jahrhundert Pristan genannt, wurde um die mittelalteriche Kirche der Apostel St. Filip und Jakov gebaut. Im Nordosten vom Ort in einem Feld befindet sich die St. Roko Kirche, und das ist alles, was aus der einmal reichen Benediktiner Abtei aus dem 11. Jahrhundert übrigblieb. Sv. Filip i Jakov ist nicht nur Sonne, klares Wasser, wunderbare Strände und jahrhundertalte Kieferwälder, denn, neben...
© 2005 VA-COPY multimedia